vhps-zh

Aktuell

vhps-zh Treffen vom 28. September 2016

Esther Zehnder, 28. September 2016

Wir trafen uns an diesem wunderschönen Herbsttag in der Stiftung Bühl in Wädenswil. Leider mussten sich einige Kolleginnen und Kollegen infolge unerwarteter Ereignisse oder hoher Arbeitsbelastung kurzfristig abmelden. 

Hansruedi Stauffer und Markus Betschart begrüssen und stellen mit einem kurzen Film ihr neues Angebot PassParTous! vor. Es ist immer wieder spannend zu hören, wie andere Institutionen innovative Projekte planen und umsetzen.

Im Anschluss stellten Eva Ruchti und Marcel Bochsler das Intensiv-Förderprogramm IFJ vor. Sehr informativ und fachlich fundiert erklärten sie uns, welche Jugendlichen dieses Programm besuchen, mit welchen Themen sie sich beschäftigen und wie der Alltag im IFJ aussieht. Unsere Fragen wurden kompetent beantwortet und es zeigte sich rasch, dass die Themen auch an unseren Schulen zum Teil aktuell sind, wenn auch in der Regel weniger stark ausgeprägt. Ich möchte an dieser Stelle im Namen aller nochmals herzlich für diesen interessanten Input danken!

In der Austauschrunde wurde der Informationsanlass des VSA zum neuen Berufsauftrag nochmals diskutiert. Es ist interessant zu sehen, dass die verschiedenen Schulen im personellen Bereich sehr unterschiedlich organisiert sind. Die Umsetzung des Berufsauftrags wird sicher noch an weiteren Treffen zu reden geben.

Ich danke der Gastgeberin Stiftung Bühl, insbesondere Markus Betschart und Hansruedi Stauffer ganz herzlich für die Gastfreundschaft, für das interessante Referat und den feinen Apéro. Es wurde noch länger in der warmen Sonne geplaudert.

vhps-zh Treffen vom 1. Juni 2016

Esther Zehnder, 6. Juni 2016

Am 1. Juni trafen wir uns in der Ilgenhalde. Schön, dass so viele Mitglieder den Weg ins Zürcher Oberland gefunden haben!

Das Treffen hatte zwei Schwerpunkte:

Im ersten Teil informierte uns Susanne Reinhard vom VSA aus erster Hand über die Ergebnisse der AG Schule 15plus. Wir schätzen sehr, dass sich in der Arbeitsgruppe sowohl Schulen als auch Anschlussinstitutionen gemeinsam mit dem Thema "Erfahrungsmöglichkeiten in der Praxis" auseinandergesetzt haben. Es ist toll, dass eine gemeinsame Haltung und Benennung betreffend der verschiedenen Arten von Praxiseinsätzen gefunden werden konnte.
Leider überzeugt die finanzielle Umsetzung insbesondere die C- und B-Schulen, welche keine eigene Institution mit Werkstätten und Ausbildungsmöglichkeiten haben, noch nicht vollständig. Die Arbeit der Arbeitsgruppe wird im neuen Schuljahr fortgesetzt. Der vhps darf zwei weitere VertreterInnen für die AG ernennen. 

Im zweiten Teil des Nachmittags stellte Hansruedi Bischofberger die Ergebnisse der Arbeitsgruppe neuer Berufsauftrag vor. Hier gilt es nun, die Dokumente zu studieren und Rückmeldung dazu zu geben. Es lohnt sich, in die Arbeitspapiere zu schauen und sich Gedanken zur Umsetzung zu machen. 

Hier gilt es, unseren engagierten AG-Mitgliedern einen herzlichen Dank auszusprechen! 

Zum Schluss gab es einen feinen Apéro. Bei Speis und Trank wurde geplaudert, ausgetauscht und diskutiert. Vielen Dank für die Gastfreundschaft an Susanne Schwyzer und Christina Staub von der Ilgenhalde. 

GV 2016 des vhps-zh

Esther Zehnder, 29. Januar 2016

Am Mittwoch, den 27. Januar 2916, fand die zweite Generalversammlung des vhps-zh statt. Der offizielle Teil brauchte nicht viel Zeit. Die Teilnehmenden nahmen den Bericht der Präsidentin dankend zur Kenntnis. Die drei Vorstandsmitglieder, Hansruedi Bischofberger, Barbara Roth und Esther Zehnder stellten sich für die nächsten zwei Jahre nochmals zur Verfügung und wurden mit einem Applaus im Amt bestätigt. 

Im zweiten Teil des Treffens wurde in verschiedenen Gruppen angeregt darüber diskutiert, wie die Sparmassnahmen des Kantons in den verschiedenen Schulen umgesetzt werden. Dabei konnte man vom einen oder anderen Tipp profitieren oder eine besonders schwierige Situation miteinander diskutieren. Es ist immer wieder interessant, wie unterschiedlich die verschiedenen Institutionen funktionieren. 

In der Abschlussrunde erhielten wir die aktuellsten Informationen aus der AG Schule 15plus und erfuhren, dass es neu eine Austauschgruppe zum Thema "Beratung & Unterstützung" gibt. Nach wenigen weiteren Mitteilungen genossen wir den feinen Apéro, welcher uns an der HPS Turbenthal offeriert wurde.

Vielen Dank der Gastgeberin Barbara Roth!

Archiv

> ältere Artikel finden sie im Archiv

Die nächsten Termine 

1. Februar 2017
Treffen der Schulleitungen
Stiftung RgZ, Zürich

31. Mai 2017
Treffen der Schulleitungen
Stiftung Kind und Autismus, Urdorf

27. September 2017
Treffen der Schulleitungen
Zentrum für Gehör und Sprache, Zürich