vhps-zh

Aktuell

vhps-zh Treffen vom 1. Juni 2016

Esther Zehnder, 6. Juni 2016

Am 1. Juni trafen wir uns in der Ilgenhalde. Schön, dass so viele Mitglieder den Weg ins Zürcher Oberland gefunden haben!

Das Treffen hatte zwei Schwerpunkte:

Im ersten Teil informierte uns Susanne Reinhard vom VSA aus erster Hand über die Ergebnisse der AG Schule 15plus. Wir schätzen sehr, dass sich in der Arbeitsgruppe sowohl Schulen als auch Anschlussinstitutionen gemeinsam mit dem Thema "Erfahrungsmöglichkeiten in der Praxis" auseinandergesetzt haben. Es ist toll, dass eine gemeinsame Haltung und Benennung betreffend der verschiedenen Arten von Praxiseinsätzen gefunden werden konnte.
Leider überzeugt die finanzielle Umsetzung insbesondere die C- und B-Schulen, welche keine eigene Institution mit Werkstätten und Ausbildungsmöglichkeiten haben, noch nicht vollständig. Die Arbeit der Arbeitsgruppe wird im neuen Schuljahr fortgesetzt. Der vhps darf zwei weitere VertreterInnen für die AG ernennen. 

Im zweiten Teil des Nachmittags stellte Hansruedi Bischofberger die Ergebnisse der Arbeitsgruppe neuer Berufsauftrag vor. Hier gilt es nun, die Dokumente zu studieren und Rückmeldung dazu zu geben. Es lohnt sich, in die Arbeitspapiere zu schauen und sich Gedanken zur Umsetzung zu machen. 

Hier gilt es, unseren engagierten AG-Mitgliedern einen herzlichen Dank auszusprechen! 

Zum Schluss gab es einen feinen Apéro. Bei Speis und Trank wurde geplaudert, ausgetauscht und diskutiert. Vielen Dank für die Gastfreundschaft an Susanne Schwyzer und Christina Staub von der Algenhalde. 

GV 2016 des vhps-zh

Esther Zehnder, 29. Januar 2016

Am Mittwoch, den 27. Januar 2916, fand die zweite Generalversammlung des vhps-zh statt. Der offizielle Teil brauchte nicht viel Zeit. Die Teilnehmenden nahmen den Bericht der Präsidentin dankend zur Kenntnis. Die drei Vorstandsmitglieder, Hansruedi Bischofberger, Barbara Roth und Esther Zehnder stellten sich für die nächsten zwei Jahre nochmals zur Verfügung und wurden mit einem Applaus im Amt bestätigt. 

Im zweiten Teil des Treffens wurde in verschiedenen Gruppen angeregt darüber diskutiert, wie die Sparmassnahmen des Kantons in den verschiedenen Schulen umgesetzt werden. Dabei konnte man vom einen oder anderen Tipp profitieren oder eine besonders schwierige Situation miteinander diskutieren. Es ist immer wieder interessant, wie unterschiedlich die verschiedenen Institutionen funktionieren. 

In der Abschlussrunde erhielten wir die aktuellsten Informationen aus der AG Schule 15plus und erfuhren, dass es neu eine Austauschgruppe zum Thema "Beratung & Unterstützung" gibt. Nach wenigen weiteren Mitteilungen genossen wir den feinen Apéro, welcher uns an der HPS Turbenthal offeriert wurde.

Vielen Dank der Gastgeberin Barbara Roth!

vhps-zh Treffen 23. September 2015

Esther Zehnder, 25. September 2015

Am 23. September trafen sich die Mitglieder des vhps-zh in der Heilpädagogischen Schule Limmattal (Stiftung Solvita).

In einem ersten Teil stellten Regula Stillhart und Magdalena Baer von der Stiftung Tanne unter dem Titel "Hörsehbehinderung - ein Ausflug in eine zu unbekannte Welt" ihre Arbeit in der  Stiftung Tanne vor. Sie erzählten Interessantes über die Behinderungsart "Hörsehbehinderung", bzw. "Taubblindheit". Sie wiesen daraufhin, dass man vermutet, dass viele Menschen, welche von einer mehrfachen Behinderung betroffen sind, eine Hör- oder Sehbehinderung (oder die Kombination davon) haben. Dies wird aber noch zu häufig nicht festgestellt.

Für Heilpädagogische Schulen besteht die Möglichkeit, eine Beratung und Unterstützung (B&U) bei der Tanne einzukaufen, um sich in solchen Themenfeldern beraten zu lassen.

Im zweiten Teil des Nachmittags stellte Esther Zehnder die Arbeit des noch jungen Dachverbandes DASSOZ vor. Dassoz ist der Dachverband sozial- und sonderpädagogischer Organisationen im Kanton Zürich. Er wurde am 7. Juni 2013 gegründet und vertritt 5 Verbände mit rund 100 angeschlossenen Institutionen. Auf der Homepage  www.dassoz.ch können weitere Informationen nachgelesen werden.

Danach war genug Zeit da, sich zu den aktuellen Themen auszutauschen. Die neuen Pensenpoolrichtlinien geben ebenso zu diskutieren wie der neue Berufsauftrag oder das Kinder- und Jugendhilfegesetz.

Der Nachmittag klingt bei einem feinen und üppigen Apéro aus. Die bilateralen Gespräche untereinander sind sehr wertvoll, schon manches Problem konnte in einer solchen Runde diskutiert und gelöst werden.

Ein grosses Dankeschön an den Gastgeber und insbesondere auch den Koch, der uns richtig verwöhnt hat!

vhps-zh Treffen 3. Juni 2015

Esther Zehnder, 21. Juni 2015

Am 3. Juni trafen sich die Mitglieder des vhps-zh in der HPS Winterthur für das zweite Treffen im 2015.

Der vhps-zh konnte den vakanten Sitz im Vorstand besetzen: Mit grossem Applaus wurde Barbara Roth, Schulleiterin der HPS Turbenthal, zur Vizepräsidentin gewählt.

Hauptthema des Treffens war das kantonale Rahmenkonzept  "Berufswahl- und Lebensvorbereitung von Jugendlichen in der Sonderschulung" und dessen Umsetzung im Alltag.  

Katharina Büchi Fritschi und Claudia Bleuler stellten anschaulich vor, wie in ihren Schulen das Konzept für Schülerinnen und Schüler des 15plus umgesetzt wird. Es entstand eine angeregte Diskussion, in der die wichtigsten Themen, welche noch Klärung brauchen, formuliert wurden. 

Auf der Homepage des vhps-zh steht im internen Bereich für alle Mitglieder ein Ordner "15plus" zur Verfügung. Dort können Dokumente (Konzepte, Vereinbarungen, etc.) up- und downgeloadet werden (Mail an Hansruedi Bischofberger für den Upload!). So können wir alle von der Arbeit der verschiedenen Schulen profitieren. 

Auf vielseitigen Wunsch aus unseren Kreisen hat das Volksschulamt unter der Leitung von Peter Kägi eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, welche den ungeklärten Fragen im Rahmenkonzept nachgeht und diese breit abgestützt diskutiert. Claudia Bleuler vertritt den vhps-zh in dieser AG und wird unsere Fragen und Anliegen einbringen. Dafür dankt ihr der vhps-zh bereits im Voraus ganz herzlich!

Im Anschluss an diese Diskussionen durften wir uns von einem herrlichen und sehr reichen Apéro überraschen lassen. Beim zwanglosen Zusammensein konnten Kontakte geknüpft und Erfahrungen ausgetauscht werden. Der Gastgeberin, Doris Gut, gebührt auf diesem Weg nochmals ein herzliches Dankeschön!

Archiv

> ältere Artikel finden sie im Archiv

Die nächsten Termine 

23. September 2016
Fachtagung für Mitglieder des DASSOZ
Winterthur

28. September 2016
Treffen der Schulleitungen
Stiftung Bühl, Wädenswil

02. November 2016
Schulleitungs-Treffen des VSA

25. November 2016
Mitgliederversammlung DASSOZ